Gewerbehaus Atzig Gamprin

Eine klare Form mit einer einfach Fassadengliederung zeichnen diesen markanten Gewerbebau am Ortseingang von Gamprin aus. Durch die Lage direkt an der Autobahnausfahrt Haag/Bendern an der Landstrasse zwischen Schaan und Gamprin ist dieses Gebäude verkehrstechnisch sehr gut erreichbar. Ausreichende Parkmöglichkeiten sind sowohl oberirdisch (57 Plätze) wie auch unterirdisch in der Tiefgarage (63 Plätze) vorgesehen.

Der Büro- und Gewerbebau mit seinen 5000m2 Nutzfläche besteht aus einem L-förmigen Baukörper, der in zwei getrennten Einheiten organisiert ist, welche im Untergeschoss miteinander verschmelzen. Die Konstruktion besteht im Wesentlichen aus einem Stahlbetonskelettbau.

Die Bandfassade ist mit Drehkippfenstern und Fixverglasungen ausgeführt. Die massiven Brüstungen sind mit Aluminiumpaneelen verkleidet. Ein eingefärbter Hartbetonbelag und lackierte Leichtbautrennwände aus MDF schaffen ein helles Ambiente im Inneren. Eine Erdwärmepumpe mit Energiepfählen versorgt das Gebäude mit Wärme.

Realisierung
2002
Bauherr
Peter Gschwend
Adrian Kind
Erich Marxer
Projektteam
Michelangelo Zaffignani
Josef Truog
Benedikt Tarolli
Statik
Heeb Ingenieure
Fotos
Ignacio Martinez